#QuantumSupremacy

Anstatt 10000 Jahren in drei Minuten und 20 Sekunden – so lautet angeblich der Unterschied von komplexen Berechnungen auf einem Quantencomputer zu den stärksten verfügbaren Supercomputern.

Auch wenn der NASA/Google Computer mit dem Namen Sycamore  sicherlich optimiert wurde für diese Art der Berechnung, ist der Zeitunterschied durchaus erheblich und Befürchtungen von Personen wie Elon Musk und anderer KI/AI-Skeptiker vor allem im militärischen Bereich gibt das sicherlich Aufwind, was es da zu lesen gibt:

„Als Meilenstein bezeichen Google-Forscher den von ihnen entwickelten Quantenprozessor. Ein offzielles Paper wurde aber zunächst wieder zurückgezogen.“

Quelle: Googles Quantencomputer rechnet mit 53 Qubits | Technology Review

Wenn das „Paper“ tatsächlich zurückgezogen wurde, ist auch dies kein positives bzw. beruhiges Signal für Qantencomputer-Skeptiker… Jetzt muss aber schnell die Marketing- und Lobby-Maschine anspringen, sonst werde auch ich unruhig ;)

Übrigens, IBM will auch einen Quantum-Computer liefern, just in case:

One thought on “#QuantumSupremacy

Kommentare sind geschlossen.